Schweizer Lehmputz von HAGA

Was ist Schweizer Lehmputz?

Lehm ist Ton plus Erde (unterschiedlicher Zusammensetzung und Verunreinigungsgrade). Das was Lehmputz so interessant macht, ist der Tonanteil. Der sorgt für die Feuchteregulierung und Luftreinigung. Beispielsweise werden flüchtige organische Verbindungen (VOC) absorbiert, die durch Teppiche, Möbel, Klebstoffe, Reinigungsmittel und dergleichen entstehen. Der Schweizer Lehmputz von HAGA hat einen stark erhöhten Tonanteil.

Warum Schweizer Lehmputz der bessere Lehmputz ist

Der Schweizer Lehmfeinputz von HAGA hat erstens eine konstante Zusammensetzung, zweitens einen höheren Tonanteil und drittens, dadurch eine weit bessere Sorptionsfähigkeit (Feuchte- und Schadstoffaufnahme) als herkömmlicher Lehmputz und ist viertens auch leichter zu verarbeiten.

Außerdem kann Ton auch viel Wärme speichern: Die Wandoberflächen sind in der Heizperiode angenehm warm. Im Sommer hingegen entsteht durch die Verdunstung von Restfeuchte eine angenehme, leicht kühlende Wirkung.

Schweizer Lehmputz verhindert auch eine elektrostatische Aufladung der Oberflächen, so wird kein Staub angezogen und dadurch eine Staubverwirbelung verhindert. Der Ton sorgt auch für eine Ionisierung der Raumluft, die sehr angenehm empfunden wird (so wie das von Meeresluft oder Bergluft bekannt ist).

Siehe auch:
Was ist Schweizer Biokalk?